Feuerwehr setzt Übungsdienst virtuell fort

NEUES „Misburger Feuerwehrecho“ – nun auch online verfügbar
Februar 18, 2020

Präsenzunterricht eingestellt

Auch unsere Ortsfeuerwehr ist durch die aktuellen Corona-Beschränkungen stark betroffen. Als systemrelevante Organisation der öffentlichen Sicherheit müssen wir besonders darauf achten, Corona Infektionen in den eigenen Reihen bzw. eine mögliche Ausbreitung unter unseren Kameradinnen und Kameraden zu verhindern. Um dies bestmöglich zu erreichen haben wir Mitte März unseren regulären Übungsdienst eingestellt.

Da noch nicht abzusehen ist, wann wir unseren Dienstbetrieb im zweiwöchigen Rhythmus am Feuerwehrhaus wieder regulär aufnehmen können, gehen wir nun einen ungewöhnlichen Weg. Am vergangenen Freitag hat in der Ortsfeuerwehr Misburg erstmalig ein Übungsdienst virtuell stattgefunden. Per Videokonferenz-Anwendung fand theoretischer Unterricht zum Thema „Brandbekämpfung mit Schaum“ statt. Weiterhin gab uns dieses Medium die Möglichkeit allen Anwesenden ein Update zur aktuellen Lage zu geben. Nach dem offiziellen Ende des etwa 80 minütigen Dienstabends gab es für die ca. 30 Teilnehmer dann die Gelegenheit, sich in lockerer Runde per Webcam auszutauschen.
Dieser Übungsdienst fand außerhalb der im Dienstplan geplanten Dienstabende statt und diente insbesondere als Testlauf. Nun, da feststeht, dass die Technik hierfür geeignet ist und dieses Format auch innerhalb der Mannschaft gut angenommen wurde, wollen wir die kommenden Dienste in dieser Form fortführen.

Wie sieht es bei Einsätzen aus?

Auch in dieser schweren und für uns alle ungewohnten Zeit sind wir weiterhin FÜR EUCH DA. Auch für uns gilt bei Einsätzen die Devise „Abstand halten“. Aus diesem Grund rücken wir zwar bis auf Weiteres mit einer reduzierten Personalstärke aus, sind dadurch aber nicht minder schlagfertig um Gefahren für Mensch, Natur und Sachwerte abzuwenden. Hier zahlen sich die Übungsdienste der vergangenen Jahre aus, in denen wir selbstverständlich auch das Einsatzgeschehen mit reduzierter Personalstärke geübt haben.

#StayHome #BleibGesund #AllesWirdGut

2 Comments

  1. Justin Weinert sagt:

    oh ha ich hoffe der jf dienst geht bald wieder los.

    • Rubén Geyer sagt:

      Hallo Justin,
      es gibt erfreuliche Nachrichten. Die Freiwillige Feuerwehr der Landeshauptstadt Hannover hat eine sogenannte Exit Strategie erarbeitet, in welcher geregelt wird, wann und wie der Dienstbetrieb der einzelnen Abteilungen wieder aufgenommen werden kann. In Bezug auf den Dienstbetrieb der Jugendfeuerwehr (JF) wird unser Jugendwart zeitnah mit einer Info an alle jugendliche herantreten.
      Viele Grüße und bleib gesund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.